Was muss man Rechtliches bei Gabionen beachten?

Gabionenwände als Schmuck

Aus einzelnen Gabionen (Steinkörben) können Gabionen Wände gebaut werden, und diese ganz nach individuellen Vorstellungen. Ob breit, hoch, dicker, dünner, schmaler, schwerer oder leichter rocks-1158983_640befüllt: Gabionen bieten immer ein Highlight im Garten oder aber auch zur Begrenzung des Gartens. Doch wie sieht es eigentlich rechtlich aus? Dürfen Gabionen, zum Beispiel zum Zwecke einer Unkrautsperre, im eigenen Garten zur Abgrenzung zum Nachbargarten aufgestellt werden, und das einfach so?

Das liebe Recht

Anwort darauf gibt das Gesetz: Wenn Gabionen als sogenannte Einfriedigungen gelten, dürfen sie aufgestellt werden. Allerdings muss dann wieder das Recht für Einfriedigungen aufrecht erhalten werden. In Paragraph 31 des Nachbarschaftsrechtes von Nordrhein-Westfalen zum Beispiel steht, dass mit Aufschichtungen von Holz, Steinen, Stroh oder dergleichen sonstigen nicht fest mit dem Grundstück verbundenen Anlagen, die nicht über 2 Meter hoch sind, ein Mindestabstand von 0,50 Meter von der Grenze einzuhalten ist. Absatz 1 gilt nicht für Baugerüste und Einfriedigungen. Wenn also die Gabionen als Gabionen Einfriedigungen gerechnet werden, dürfen sie ohne Einschränkungen aufgestellt werden und verwendet werden.

Jedoch sind Gabionen nicht eindeutig baurechtlich definiert. Hierbei empfiehlt es sich einfach, beim lokalen Bauamt nachzufragen, was die Steinkörbe betrifft. Im jeweiligen Bebauungsplan der Gemeinde, in der die Gabionen aufgebaut werden sollen, kann auch vermerkt sein, dass nur „lebende“ Hecken zugelassen sind. In diesem Fall ist es nicht zulässig, Gabionen (Steinkörbe) aufzustellen. Das muss dann wirklich ein Baurecht-Sachverständiger klären.

Aber besser ist es in jedem Fall, sich baurechtlich eingehend vorher zu informieren, statt nichtsahnend Gabionen zum Schmuck des Eigenheims zu bestellen (womöglich auch noch teuer zu erwerben) und dann nichts davon haben zu können, weil sie auf dem eigenen Grundstück nicht verwendet werden dürfen. Das ist dann wirklich keine glorreiche Situation. Gabionen sind aber meist bewilligt, wenn man die gesetzlichen Bestimmungen zur Errichtung dieser einhält, und Beschränkungen von derlei rigoroser Art sind wirklich selten. Also muss man sich einmal vordergründig keine Sorgen machen, wenn man Gabionen im eigenen Garten aufstellen (lassen) möchte.

Anzumerken ist noch, dass Gabionen, wenn sie im Sondermaß geliefert werden sollen, schon einmal wirklich empfindlich teuer sein können. Daher sol eine Einzäunung mit Gabionen wirklich gut überdacht und überlegt werden, ob dies denn wirklich notwendig sein sollte oder aber auch nicht. Gabionen sind andererseits aber auch ein sehr schmucker und schöner Baustoff, der sehr vielseitig und langlebig ist.