Einsatzgebiete und Individualität von Gabionen

Wo sind Gabionen einzusetzen?

pebbles-678045_640Gabionen sind Drahtkörbe. In diese Drahtkörbe können je nach Wunsch und Wahl Natursteine in verschiedenen Farben eingefüllt werden, zu dem Zweck, Natursteinmauern in einer stabilen Qualität errichten zu können. Die Natursteinmauern können entweder als Sichtschutzzäune, zur Abgrenzung von Grundstücken, oder aber auch für Böschungen und Hochbeete eingesetzt werden. Auch Treppenanlagen, die in Gärten gerne integriert werden, finden dank Gabionen einen sicheren Halt und eine wundervolle, attraktive Optik.

Jedes einzelne Grundstück kann mithilfe von Gabionen sicher und komfortabel eingegrenzt werden, ohne viel Aufwand betreiben zu müssen. Die Steinkörbe sind wahrlich schnell aufgestellt. Einen weiteren, unschätzbaren Vorteil bieten Gabionen auch noch: Sie können dem Lärmschutz dienen, sofern sie dicht an dicht aufgestellt werden und eine gewisse Höhe erreichen (zaunartige Aufstellung ist hier vonnöten). Ein Gabionen Zaun, ist besonders ökologisch und auch widerstandsfähig, genauso wie sehr hübsch anzusehen.

Gabionen (Steinkörbe) gibt es in vielerlei Materialien: Etwa aus feuerverzinktem Stahl, aus rostfreiem Edelstahl, oder aber sehr innovativ: Mit einer Zink-Alu-Beschichtung, die auch dem größten Regen trotzen kann. Allen Gabionen ist eines aber gemein: Sie sind extrem langlebig und müssen so gut wie überhaupt nicht gepflegt werden. Es reicht, wenn man sie einmal im Jahr mit einem Hochdruckreiniger etwas putzt. Sie sind also wirklich pflegeleicht und sehr unaufwändig. Auch darum sind sie äußerst beliebt. Auch in verschiedenen Formen können Gabionen natürlich ausgesucht werden: Es gibt sie als Sechsecke, Rechtecke, sogar auch in quadratischer Form. Gabionen sind vielfältig.

Individualität wird großgeschrieben

Für jedes Vorhaben kann man beim Thema Gabionen das perfekt passende Produkt finden. Gabionen sind in der Anschaffung auch wirklich nicht übertrieben teuer und somit findet sich auch für jede Geldbörse etwas, was mit den Steinkörben korreliert. Das kann sich jedermann individuell aussuchen, denn Möglichkeiten gibt es hier genügend. Gabionen kann man sich liefern lassen oder aber auch selbst abholen.

Die Selbstabholung von Gabionen muss in einem zugelassenen Transporter erfolgen, der auch für das Gewicht zugelassen ist. Gabionen werden in den allermeisten Fällen allerdings ungefüllt transportiert. In Ausnahmenfällen werden sie gefüllt transportiert, wobei das wieder eine ganz eigene Herausforderung darstellt. Das Entladen von Gabionen und das mögliche Befüllen nachher sind hingegen ganz einfach. Meistens wird das Füllmaterial auch schon mitgeliefert und muss nicht zusätzlich gekauft werden. Gabionen sind dankbare „Gartenpartner“.